IfGB-Forum Spirituosen und Brennerei 2017



Home Programm Hotel/Anreise Kontakt


  Das 15. IfGB-Forum Spirituosen und Brennerei findet am 26. und 27. September 2017 auf Einladung der Mast-Jägermeister SE in Dresden-Radebeul statt

Die Spirituosenbranche steht positiv im Licht der Öffentlichkeit. Die Umsätze steigen, trotz stagnierendem Absatz. Edel-Spirituosen gelten als hochwertige Genussmittel. Ein Verdienst auch der Craft-Distilling-Bewegung. Das endgültige Ende des Branntweinmonopols steht bevor und eine Neufassung der Spirituosenverordnung ist in Arbeit. Was werden die nächsten Trends sein? Diese und weitere Fragen sind Themen des 15. IfGB-Forums, das am 26. und 27. September im Radisson Blue Parkhotel Dresden-Radebeul stattfindet. Gastgeber ist das Jägermeister-Werk Kamenz.

Das IfGB-Forum diskutiert aktuelle Herausforderungen, zeigt aber auch die Möglichkeiten im Markt auf, ob Trendspirituosen oder Bio-Zertifizierung.
„Das IfGB-Forum 2006 bei Mast Jägermeister in Wolfenbüttel ist unseren Stammteilnehmern noch in bester Erinnerung“, sagt VLB-Geschäftsführer Dr. Josef Fontaine.
Das Vortragsprogramm wird geprägt von den Beiträgen der Stammreferenten des BSI und des BMEL, die u.a. auf das ab 2018 geltende Alkoholsteuergesetz und die Neufassung der EU-Spirituosen-Verordnung eingehen werden.
Der Markt ist weiterhin in Bewegung. Das positive Interesse der Verbraucher für Spirituosen und Genusskultur ist begleitet von unterschiedlichen Trends. Werden Whisky und Gin künftig von Rum und Tequila abgelöst? Und macht am Ende der aus Zuckerrohrsaft hergestellte Rhum Agricole das Rennen? Diese Fragen werden erörtert, aber es wird auch vom zähen Ringen einer Bio-Zertifizierung berichtet. Oder wie die Spirituose in die Schokolade kommt.
Am Nachmittag des ersten Vortragstages lädt das Werk Kamenz der Mast-Jägermeister SE zur Betriebsbesichtigung und richtet vor Ort den Begrüßungsabend aus. Die Veranstaltung ist so gut gebucht, dass alle Plätze für die Betriebsbesichtigung bereits vergeben sind. Zum Begrüßungsabend im Jägermeister-Werk sind aber alle Teilnehmer herzlich willkommen.

Mast-Jägermeister SE
Jägermeister zeichnet sich aus durch Qualität und innovatives Marketing. Deutschlands erfolgreichste Markenspirituose ran­giert unter den Top Ten der internationalen Premium-Spirituosen. Mittlerweile werden rund 80 % des Gesamtabsatzes im Ausland erzielt. 2015 wurden 88,3 Mio. 0,7-l-Flaschen in 117 Länder der Welt verkauft. Das Jägermeister Werk Kamenz feierte 2016 sein 20-jähriges Bestehen. Über 54 Mio. € hat das Wolfenbütteler Unternehmen in den sächsischen Standort investiert. 2014 kam ein hochmodernes 200 000-l-Eichenholzfasslager hinzu.

Begleitende Fachausstellung
Das großzügige Foyer des Tagungssaales bietet hervorragende Möglichkeiten, um Geräte und Dienstleistungen in einer begleitenden Fachausstellung zu präsentieren (Download Aussteller-Informationen).

Programm (pdf-Download)

Online-Registration